Ein Wandbild als Schulprojekt

Im Rah­men von ein paar Pro­jekt­ta­gen rea­li­sier­ten wir mit den Schü­le­rin­nen und Schü­lern der Schu­le 15 Plus ein Wand­bild. Anhand gestal­te­ri­scher Spiel­re­geln, die wir gemein­sam defi­nier­ten, erar­bei­te­ten wir einen Ent­wurf. Es galt sechs ver­schie­de­ne For­men in einem Git­ter anzu­ord­nen, das wir spä­ter ver­grös­sert auf die Wand über­tru­gen. Alle Schü­ler konn­ten sich im Ent­wurf und in der Umset­zung mit ihren Fähig­kei­ten ein­brin­gen. Mes­sen, berech­nen, ein­zeich­nen, abkle­ben, das alles muss­te genau stim­men und zusam­men­pas­sen. Das Wand­bild ist eine Team­ar­beit, bei dem das Zutun jedes Ein­zel­nen wich­tig ist. Jetzt bringt das Wand­bild Far­be und Inspi­ra­ti­on in die vor­mals graue Metall­werk­statt.

HPS Schu­le 15 Plus Wet­zi­kon, 2019