Ein Farbkonzept für das renovierte historische Haus in Sóller

Das Farbkonzept erstreckt sich durch die Innenräume des frisch renovierten und umgebauten historischen Hauses in der alten Stadtmauer von Sóller, auf Mallorca. Das Haus wurde innen komplett neu ausgebaut. Einige ursprüngliche Elemente wie Sichtbalken und Mauersteine wurden erhalten. Teilweise sind die Wände gewölbt und uneben, was interessante Volumen hervorruft. Diese Bereiche wurden bewusst weiss belassen, denn die Formen entwickeln sich durch die Schattenwürfe ihrer Konturen. In Anlehnung an die traditionellen Baumaterialien wurden alle weissen Wände mit einer leicht abgetönten Kalkfarbe gestrichen. Das Treppenhaus und einzelne Wände wurden farbig gestaltet. Da einige Farbtöne recht dunkel sind, setzten wir für die farbigen Wände Mineralfarben ein. Durch diese Materialien wird ein angenehmes und atmungsaktives Raumklima geschaffen.

Sóller, Mallorca 2018

 

 

 

Das enge, verwinkelte Treppenhaus ist ein zentrales und alles verbindendes Element im traditionell schmalen Haus. Das Treppenhaus besticht durch sein Schattenspiel, das durch die verwinkelten Volumen hervorgerufen wird. Der offene Raum zuoberst setzt sich durch eine leicht dunklere Farbe an der anschliessenden Wand ab und ergänzt dieses Spiel unauffällig. Im gegenüberliegenden Schlafzimmer, das schon durch sein kleines Fenster dunkel wirkt, ist die lange Wand in Olivgrün gestrichen. Im Streiflicht der Beleuchtung ist die Textur der mit der Bürste aufgetragenen Farbe sichtbar.

 

 

 

 

Ein weiteres Schlafzimmer, eine Etage tiefer, erhält gegenüber dem grossen Lichteinfalls durch die Fensterfront, welche die Terrasse erschliesst, einen himmelblauen Anstrich. Die Sofanische an der Rückwand der tiefen, schmalen Wohnküche ist in einem stumpfen Dunkelrot gehalten, was den Raum verkürzt und eine gemütliche und zu der Möblierung passende Atmosphäre schafft. Im Erdgeschoss werden zwei Wände des WCs in einem blassen Gelb gestrichen.